Am vergangenen Samstag stand für die Spicher U 15/1 endlich das erste Meisterschaftsspiel der Saison 2020/2021 auf dem Programm.
Zum Auftakt musste man bei recht herbstlichem Wetter beim SSV Kaldauen antreten. Gegen die sehr tief stehenden Gastgeber beherrschten die Spicher zwar das Spielgeschehen, taten sich aber gegen das Kaldauener Mauerwerk doch recht schwer. Im weiteren Spielverlauf investierten die Spicher aber auch nicht mehr als nötig und kamen am Ende zu einem zu keiner Zeit gefährdeten 7:0-Auswärtserfolg. Insgesamt kein wirklich schönes Spiel, aber zumindest ein guter Start in die diesjährige Kreis-Sonderliga.
Viel mehr gefordert wurden die Spicher dann am Sonntagabend beim aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga (Staffel 4), der U 15 von Rheinsüd Köln. In diesem Flutlicht-Spiel zeigten beide Teams ein hochintensives und bis zum Schluss spannendes Spiel. Trotz zahlreicher krankheits- bzw. verletzungsbedingter Ausfälle zeigten die Spicher erneut, dass sie spielerisch auch gegen höherklassige Teams absolut mithalten können. Endstand eines tollen Spiels: 1:1.
(Bericht und Foto: Jens Langhans)