Am Samstag, dem 19.03.2022 fand in Neunkirchen-Seelscheid zum 39. Mal das dortige Pokalturnen statt. Zu diesem ersten Wettkampf 2022, dem erst zweiten Leistungsvergleich im Turnverband Rhein-Sieg, Bonn nach den langen Lockdowns der letzten Jahre, war der 1.FC Spich mit 22 Jungs im Alter von sechs bis 15 Jahren angrereist.

In sieben Altersklassen gestaffelt konnten die Jungs ihre Übungen präsentieren und sich mit den lokalen Konkurrenten vom Bonner TV, Hennefer TV, TV Neunkirchen, Euskirchener TSC und der SpVgg Lülsdorf-Ranzel, messen.

Und das taten sie sehr erfolgreich. Gleich fünf der sieben Pokale konnten unsere Jungs mit nach Hause nehmen. Bei den Jüngsten, den Turnern des Jahrgangs 2014 und jünger gewann Elias Eswein vor Manuel Fuchs und Nikolai Römer, beide ebenfalls vom 1.FC Spich. In der Altersklasse darüber, dem Jahrgang 2013, siegte Elias Schmidt vor Maximilian Feld (1.FC Spich). Im Jahrgang 2012 holte sich Nikita Stroh den Pokal und im Jahrgang 2011 Roman Strauch. Maxim Artemenko wurde hier Dritter. Im nächsthöheren Wettkampf, dem der Jahrgänge 2010 und 2009, konnte der 1.FC Spich wie schon bei den Jüngsten wieder alle Medaillen mit nach Hause nehmen. Jaroslaw Chworostow gewann vor Nikita Olenberger und Matteo Zehnpfennig. In den beiden höchsten Altersklassen wurden Konstantin Gros und Elias Lindner jeweils solide Fünfte mit dem Potential, bei den Verbandsmeisterschaften im Mai noch weiter oben zu stehen.

Insgesamt können wir mit dieser Ausbeute (fünf mal 1. Platz, drei mal 2. Platz und drei mal 3. Platz) mehr als zufrieden sein. Glückwunsch an die Jungs und die Trainer!

Ein Dankeschön geht an den TV Neunkirchen, der sich trotz den schwierigen Verhältnissen bezüglich der Corona-Schutzmaßnahmen wieder als kompetenter Ausrichter bewiesen hat.