Informationen vom Präsidium des Badminton-Landesverbandes NRW (13.03.2020, 14:45 Uhr):

„Das Präsidium des BLV-NRW hat soeben in Abstimmung mit den Referaten beschlossen, den Liga-Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung zu beenden. Dies betrifft alle Mannschafts-Spiele im U19- und O19-Bereich, sowie die am kommenden Wochenende stattfindenden Bezirksmannschaftsmeisterschaften und Bezirkspokal-Wettkämpfe U19.
Das Präsidium macht damit deutlich, dass in der aktuellen Lage die Gesundheit aller Menschen und die Solidarität bei der Bekämpfung der Corona-Epidemie den Interessen des Sports voranzustellen ist. Über die Auswirkungen dieser Entscheidung für die Badminton-Vereine in NRW und im Hinblick auf den Saisonabschluss wird derzeit intensiv beraten.“

Das bedeutet:

  • die aktuelle Saison ist beendet
  • die letzten beiden Spiele der Saison werden nicht mehr ausgetragen

 

Weitere Konsequenzen der Corona-Krise:

  • da auch die Schulen geschlossen sind, fällt auch das Badminton-Training bis auf weiteres aus
    • sowohl für die Jugendlichen
    • als auch für die Senioren
  • die für Montag (16.03.2020) geplante Jahreshauptversammlung der Badminton-Abteilung fällt ebenfalls aus