Wiederaufnahme des Kontaktsports im Freien, beim 1.FC Spich 1911 e.V.

Grundlage ist die Corona-Schutzverordnung, sowie die vom Fußballverband gegebene Vorgabe, die für den Amateurfußball ab dem 30. Mai eintritt.

Teilnehmen darf am Sportangebot:

  1. wer die Zustimmung zur Weitergabe Personenbezogener Daten Unterschrieben hat
  2. wer die Teilnehmerliste mit den aufgeführten Voraussetzungen ausgefüllt hat
  3. wer sich an die Hygiene-Regel und vorgegebene Organisation des FC Spich hält.

Wer dies nicht macht, kann am Training-Sportangebot nicht teilnehmen.

Neu – der nicht-kontaktfreie Sport-und Trainingsbetrieb

Im Freien ist unter Einhaltung dieser Vorkehrungen ab dem 30. Mai auch der nicht-kontaktfreie Sport- und Trainingsbetrieb für Personen, die sich im Rahmen der Kontaktbeschränkungen treffen dürfen, ohne Mindestabstand zulässig.

Daraus ergibt sich für den Amateurfußball die Vorgabe:

  1. Eine Gruppe von höchstens zehn Personen darf den nicht-kontaktfreien Fußball ausüben
  2. Eine Spielform bis zu 5 gegen 5 ist erlaubt
  3. Eine Vermischung von Trainingsgruppen ist nicht erlaubt ( Höchstzahl 10 Teilnehmer)
  4. Zudem ist auch die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen und Gemeinschaftsräumen weiterhin untersagt.
  5. Ein Fußballspiel mit voller Mannschaftsstärke (11 gegen 11 oder 7 gegen 7) bleibt weiterhin untersagt, es gilt die maximale Zahl von zehn beteiligten Personen.

Zudem fallen Freundschaftsspiele unter den Wettbewerb und dürfen deshalb nur nach Vorlage und Genehmigung des besonderen Hygienekonzeptes bei den zuständigen Gesundheitsbehörden durchgeführt werden.

Wir wünschen uns das alle gesund bleiben!

Euer Vorstand und alle Abteilungsleitungen