Beeindruckende Leistungen der Spicher Nachwuchsturnerinnen beim Landesfinale in Solingen

Kategorie:

Autor

Liane Wolfram

Teile diesen Beitrag

Am 30. Juni fand in Solingen ein aufregendes und mit Spannung erwartetes Landesfinale statt, auf das sich Madeleine Pöschl und Giulia Barbera intensiv vorbereitet hatten.

Die beiden Spicher Turnerinnen zeigten von Anfang an beeindruckende Leistungen. Am Boden allerdings erhielt Madeleine einen Abzug für eine unvollendete Drehung, was ihre Punktzahl beeinflusste. Beim Sprungtisch war es für beide das erste Mal, eine Höhe von 1,20 Metern im Wettkampf zu überwinden. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten beim Aufwärmen gelangen ihnen gute Sprünge. Am Stufenbarren erzielten sie hohe 16er-Wertungen, da ihre Übungen äußerst präzise ausgeführt wurden. Auch am Balken präsentierten sie beeindruckende Übungen ohne Stürze, was ihre hohe Konzentration unter Beweis stellte.

Dank ihres enormen Ehrgeizes und ihrer Willenskraft errang Madeleine einen herausragenden 7. Platz, während Giulia sogar auf das Treppchen klettern konnte und die Bronzemedaille gewann.

Obwohl die Sommerferien bevorstehen, ist es jetzt wichtig, intensiv zu trainieren, um bestens auf den Mannschaftswettkampf am 15. September in heimischer Halle in Spich vorbereitet zu sein.

Ein besonderer Dank gebührt den Trainerinnen Lena Fabiola Wolfram und Liane Wolfram, die die Mädchen mit viel Hingabe und Engagement trainieren und betreuen.