Beim Bau der Sporthalle in Spich (2007) wurde darauf geachtet, dass sowohl für das Frauen als auch für das Männerturnen ein kompletter Wettkampfgerätesatz angeschafft werden konnte. Aus Kostengründen wurde jedoch kein Schwingboden gekauft. In Kooperation mit dem TTV wurde eine einfache Bodenfläche (2012) angeschafft.

Anlässlich der Seniorenmeisterschaften 2018 stellte sich heraus, dass die vorhandene Bodenturnfläche den Anforderungen der FIG (Fédération Internationale de Gymnastique) nicht genügt. Es musste für 3000,- Euro eine geeignete Bodenfläche für den Wettkampf gemietet werden. Auch für den Deutschland-Cup 2020 und die Seniorenmeisterschaften 2021 mussten Bodenflächen gemietet werden.

Schon 2020 wurden seitens der geladene Troisdorfer Stadtvertreter*innen eine Unterstützung der Anschaffung einer geeigneten Bodenturnfläche versprochen.

Die zahlreichen Erfolge der Troisdorfer Turnerinnen und Turner auf Landes- bis Bundesebene und das werbewirksame Etikett „Sportstadt Troisdorf“ ließen die Bereitschaft einer Unterstützung durch die Stadt Troisdorf wachsen.

Bei einem Anschaffungspreis von ca. 50.000, – Euro war klar, dass dies von den beiden Vereinen nicht zu stemmen war. Die Troisdorfer Politik hat Wort gehalten. Parteiübergreifend wurde im Frühjahr 2022 die Anschaffung einer geeigneten Fläche zugestimmt. Diese wurde jetzt bereits im Oktober 2022 geliefert und zum Zwecke eines Herbstferien-Trainingslagers erstmals aufgebaut und beturnt.

Ein herzliches Dankeschön, alle Nutzer sind begeistert von den Möglichkeiten, die die neue Fläche bietet.