Der Jahrgang 2008 hat sich am 18.06.2022 mit dem finalen Spiel der Qualifikation die Teilnahme an der U15-Bezirksliga zur neuen Saison gesichert. „Dazu gratulieren wir der Mannschaft ganz herzlich!!“, so die beiden Trainer Björn Dierke und Francisco Lopez.

Nach einer Saison, die endlich mal ohne Abbruch zu Ende gespielt werden konnte, standen für die bisherige U14 noch mit Spannung erwartete Spiele an. Die U14-Bezirksliga wurde in der Herbstrunde mit einem 4. Tabellenplatz abgeschlossen. Nach der Frühjahrsrunde in neuer Gruppen-Zusammensetzung erreichte das Team am Ende einen ordentlichen 3. Platz.

Noch vor Ablauf der Verbandsspiele mussten die kreisinternen Qualifikations-Spiele gespielt werden. Dabei kam es am 10. Mai in Niederkassel zu einer spannenden Final-Situation. Die Jungs konnten dabei an der Spicher Straße in einem intensiven und hochklassigen Spiel mit 5:2 die Oberhand behalten – was am Ende überglücklich und ausgelassen bejubelt wurde!

Einen Monat lang musste die Form und Motivation hochgehalten werden, denn die Auslosung des kreisübergreifenden Gegners erfolgte erst am 7. Juni in Hennef. Mit GW Brauweiler wurde schließlich ein bislang unbekannter Gegner zugelost, aber die Spicher Spieler waren gut vorbereitet und optimistisch.

Im Hinspiel kamen dann viele schwierige Umstände zusammen. Zunächst hat der Schiedsrichter seine Ansetzung schlichtweg verschlafen. Dann brach im Laufe der Partie ein Brauweiler-Spieler zusammen. Der Krankenwagen war schnell vor Ort und brachte ihn zur weiteren Untersuchung (zum Glück bei Bewusstsein) ins Krankenhaus. An dieser Stelle weiter alles Gute und schnelle Genesung!!

Trotz aller Widrigkeiten konnte sich das Team mit 5:0 ein beruhigendes Polster für das Rückspiel schaffen.

Am Samstag den 18.06.2022, am leider bislang heißesten Tag des Jahres, konnte mit bestmöglicher Vorbereitung auf die Gegebenheiten mit 8:2 ein erneut ungefährdeter Sieg eingefahren werden und damit die Gewissheit: „U15-Bezirksliga wir kommen!!!“ Die vorhandene Qualität und der Zulauf in dieser Mannschaft war schon vor dem finalen Ausgang vorhanden. Dies macht Mut, dass eine schlagkräftige Truppe in der Saison 22/23 gegen starke Gegner aus dem gesamten FVM auf den Platz geschickt werden kann. „Wir freuen uns riesig und sind mächtig stolz auf unsere 2008er!“, so der O-Ton der stolzen Eltern und Trainer.